Sommersonnenwende (verpasstes Ereignis)

First things first: Es ist Sonntag, der 21. Juni und ich habe die Sommersonnenwende verpasst. Wochenlang habe ich mich mental darauf vorbereitet, an genau diesem Sonntag, der jetzt heute ist, so lange wach zu bleiben, bis es wirklich dunkel ist, und mich dabei mit etwas möglichst feinstofflichem zu beschäftigen (mir schwebte dabei so etwas wie Tarotkarten legen oder Kaffeesatzlesen vor, einerseits zu Recherchezwecken und andererseits, weil pure Vernunft niemals siegen darf). Als ich schon gestern in den sozialen Medien sah, wie die Leute Blumenkränze flochten und #midsommar trendete, bewunderte ich die Überpünktlichkeit ihrer Vorbereitungen, aber weiter dachte ihr mir nichts. Erst, als mir abends meine Mutter schrieb und fragte, ob ich gerade irgendwas spezielles machen würde für Midsommar, ging es mir auf: Es gab ja einen 29. Februar in diesem Jahr, achsoachso, da hatte sich wohl was verschoben. Zum Zeitpunkt dieser Erkenntnis saß ich mit Freund*innen vor einem Spielbrett, das den Grundriss eines Zeppelins darstellen sollte (ich habe diese Form der Luftschifffahrt übrigens immer unterschätzt) und auf dem es einen Mord aufzuklären gab. Die okkulten Symbole am Fundort der Leiche und auf den Fingerringen mancher Mitreisender ließen nichts gutes erahnen. Durch eine unglückliche Verkettung von Zufällen fiel meine Figur sehr bald dem Wahnsinn anheim (nicht unüblich in den sogenannten Villen des Wahnsinns) und brach sich obendrein noch den Oberschenkel, was die Ermittlungen nicht einfacher machte. Wir fanden den Täter (ein Kultist natürlich, was auch sonst) viel zu spät, und so wurde meine Figur von einem Mi-Go getötet, während das Zeppelin durch Turbulenzen geschleudert wurde. Ich weiß nicht, ob es irgendwie fahrlässig ist, in Nächten wie der Mittsommernacht Cthulhu-eske Brettspiele zu spielen, aber ich war doch sehr erleichtert, heute morgen ohne ein neues Paar Tentakeln aufgewacht zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s