Kartographieren (2)

[12.4.2020]

Ich habe den fast perfekten Platz heute wieder besucht, weil er sich ja nicht von selbst kartographieren wird. Folgendes habe ich gefunden:
– Einen Falken, jedenfalls glaube ich, dass es einer war. Ein etwa taubengroßer, schlanker Vogel mit trapezförmigem Bürzel, der länger am Himmel glitt, um dann im Sturzflug auf der Wiese zu landen.
– Ein Mensch in meinem Alter, der mich nach dem Weg nach Kronshagen gefragt hat (mein erstes Gespräch mit einem Fremden seit vier Wochen)
– Vermutlich dasselbe Blässhühnerpaar von neulich, ziemlich busy in ihrem Vorgarten
– Ein Menschenpaar mit einer Tochter, die den Trampelpfad in Richtung Gehölz vorschlug und angab, die Anführerin zu sein
– Ungefähr sieben Kanadagänse
– Ein Rentnerpaar, das Fotos von den ungefähr sieben Kanadagänsen machte
– Eine sehr kleine Drohne, deren Pilot*in ich nicht ausfindig machen konnte
– Zwei in Plastikfolie verpackte Blumentöpfe auf einer ehemaligen Kleingartenparzelle, die ich dort liegen ließ, obwohl ich zuhause durchaus welche gebrauchen könnte
– Ein Radlader und ein Baucontainer auf einer mit Sand aufgeschütteten Auffahrt (offenbar wird dort doch gebaut)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s